Menu

Tote Hose in Ihrer Online-Community? So bringen Sie sofort Bewegung in Ihre Sozialen Netzwerke

Sie veröffentlichen regelmäßig aktuelle Posts. Denn Sie möchten, dass auf facebook, twitter und Co Ihre Fans und Follower interessante und nützliche Infos über Ihr Unternehmen, Ihre Produkte erhalten. Doch irgendwie fehlt der Schwung. Sie hätten lieber, dass Ihre Nutzer stärker auf Ihre Inhalte reagieren. Dass Sie kräftig liken, oft kommentieren, am liebsten den Beitrag teilen. Möglicherweise lohnt es sich für Sie, Ihre Art Ihrer bisherigen Posts um zwei weitere Formate zu ergänzen. Super praktisch: Diese Formate können Sie eigentlich selbst herstellen.

Was wollen Ihre Nutzer eigentlich? Diese Frage kommt bei Ihnen bestimmt immer wieder auf, wenn Sie überlegen, was und wie Sie am besten posten. 

Folgen Sie etablierten TrendsBewegung fr Soziale Netwerke Videoblogkurs mindandvision

Viele Trends waren mal die mutige Strategie eines großen Unternehmens. Große Unternehmen haben oft genug Medien–Einfluss, um Nutzerverhalten zu ändern oder sichtbar zu machen. Aus dieser Vorarbeit können Sie für Ihre eigenen Inhalte wichtige Erkenntnisse ableiten.

Nicht den gleichen Fehler machen wie Twitter

Dieses große Unternehmen spürt gerade, dass es einen Trend zu verpassen droht: Seit Jahren strauchelt der Microblogging-Dienst. Die Interaktionen bei Beiträgen sind schwach. Aber bei facebook und youtube ist das anders. Was macht den Unterschied?

Während Twitter stur auf seine 140 Zeichen Text setzt, setzten facebook und youtube auf Video-Inhalte. Und zwar aus diesen drei Gründen:

-    85% der Nutzer schauen Videos – Zahl steigend
-    Mit Video-Inhalten aktivieren Sie besonders mobile Nutzer (eine riesige Zielgruppe)
-    Videos sind Inhalte, auf die Ihre Nutzer die höchste Reaktions-Freude zeigen

Das sind Ihre nächsten Schritte

Für Videos zwischendurch können Sie mit Ihrem Smartphone und Tablet schon einiges erreichen. Die Inhalte, die Sie sonst als Post mit Text veröffentlichen, könnten Sie zur Abwechslung als Video-Post produzieren.

Ihre wirkungsvolle Alternative zum Textbeitrag

Berichten Sie mit Video-Beiträgen kurz und knackig über Neues und Spannendes. Das können Neuigkeiten aus Ihrem Unternehmen sein, Nützliches rund um Ihre Produkte, Erfahrungsberichte Ihrer Kunden. Damit setzen Sie leicht und effektiv das bei Ihren Nutzern beliebte Video-Format ein. (wichtige Infos dazu am Ende des Textes).

Live Inhalte sind exklusiv

Eigene Live-Übertragungen zu machen ist mittlerweile über facebook und youtube ganz einfach. Machen Sie Ihren eigenen Live-Stream – lassen Sie Ihre Nutzer live teilhaben, was bei Ihnen in diesem Moment passiert. Damit werden diese Inhalte sehr exklusiv. Weil es diese Inhalte nur bei Ihnen zu sehen gibt. Live-Streaming lohnt sich zum Beispiel bei Jubiläen, Produktpräsentationen. Pressekonferenzen uvm. Wenn der Anlass aufwändiger ist, beauftragen Sie eine Produktionsfirma.

Worin besteht Ihr eigener Nutzen?

Mit Ihren eigenen Videos erhalten Sie eine höhere Reaktionsbereitschaft bei Ihren Nutzern. Ihre Video-Inhalte können Sie erneut teilen und Teile daraus neu veröffentlichen. Ihre Nutzer schauen Ihre Videos, sie kommentieren live und die Interaktion auf Ihrer Timeline und Ihrem Channel startet. Durch die verstärkte Bewegung werden neue Nutzer auf Sie aufmerksam. So erhöhen Sie gleichzeitig Interaktion und Reichweite.

Wie machen Sie einen guten Video-Blog?

Sie möchten Ihren eigenen Video-Blog an den Start bringen? Sie wissen nur nicht genau, wie ein Video-Blog aufgebaut wird und wie Sie Inhalte entwickeln? Diese Informationen erhalten Sie im Mini-Seminar „Videoblogbuster“. Sie erfahren in drei praxis-orientierten Einheiten das Wichtigste, um mit Ihrem eigenen Video-Blog erfolgreich zu starten. Tragen Sie sich bitte hier unten ein, wenn Sie über den Start des kostenfreien Kurz-Seminars „Videoblogbuster-Business-Kurs“ informiert werden wollen:

Nach oben