Menu

Wie wichtig Videos für Dein Online-Marketing sind und wie Du sie auf facebook, twitter, insta, youtube richtig einsetzt

Der Anteil von Videos im Online-Marketing steigt seit Jahren kontinuierlich. Trotzdem stellt sich die Frage, ob eine hohe Zahl an Video-Views tatsächlich bedeutet, dass auch Video- Marketing-Maßnahmen davon profitieren. Die klare Antwort darauf ist: JA.

Warum sind Videos wichtig für dein Online-Marketing?

Plattformen wie hubspot haben Statistiken erhoben, die deutliche Ergebnisse zeigen: Social Media Posts, die Videos enthalten, bekommen 48% mehr Views. Die grundsätzliche Nutzung von visuellem Content steigert die Community-Aktivität bereits um 65%. Das sind Reichweiten- und Verbreitungsvorteile, die Du mit anderen Maßnahmen außer mit Video nicht erreichen kannst. online marketing green screen studio mindandvision

Was ist der Vorteil von mehr Reichweite und mehr Verbreitung von deinen Social Media Posts?

Wenn mehr Menschen Deine Inhalte sehen, sich freiwillig intensiver damit beschäftigen, dadurch mehr Zeit mit „Dir“, Deiner Marke, mit Deinem Produkt verbringen, dann kommen diese Menschen auch auf Deine Webseite; nehmen Kontakt auf oder kaufen Dein Produkt. Und das alles, weil Du in in Deinen Social Media Posts Videos einsetzt, die diese Handlungskette in Bewegung setzen.

Wie startest Du mit deinen eigenen Social Media Videos?

Damit Du mit eigenen Videos erfolgreich im Online-Marketing wirst, reicht es nicht, einfach den Aufnahme-Button zu drücken.

Videos dienen keinem Selbstzweck – Sie helfen beim Erreichen von Marketing-Zielen

Es ist unverzichtbar, dass Du Dir vorher überlegst: Worum soll es in dem Video gehen? Und genauso wichtig – wie nehme ich ein Video auf, so dass es auch gut aussieht? Einmal aufnehmen und dann mehrfach auf die verschiedenen Kanäle hochladen? Das solltest Du nicht tun. Ein Video für alle Social Media Kanäle? Nein, das klappt so nicht.

Wie setzt Du Videos auf Twitter, facebook und Instagram ein?

Wozu willst Du Dein Video einsetzen? Welches Marketing-Ziel möchtest Du mit Deinem Video erreichen?

Es gibt verschiedene Anlässe, bei denen Dir ein Video helfen kann:

- Kontaktaufnahme mit Deiner Community (mehr Traffic, mehr Interaktion, mehr Likes)
- Führe Zuschauer mit dem Video auf Deine Landing-Page
- Promote Deinen neuen Blog-Artikel
- Gewinne neue Fans
- Motiviere zu Handlungen wie zB dem Teilen Deiner Seite
- Stelle die Vorzüge Deines Produktes persönlich vor (Glaubwürdigkeit, Verbindung)
- viele viele mehr

Wie sollen deine Videos für Social Media gemacht sein?

Ganz allgemein: Halte Deine Videos möglichst kurz. Denn kurze Videos sind leicht zu konsumieren. Und das ist gerade sehr gefragt. Und komm mit Deiner Message zügig auf den Punkt. Für Twitter ist die Länge Deines Videos ein relevanteres Kriterium als zum Beispiel für facebook. Auf facebook und instagram kannst Du etwas ausführlicher werden. Hier ist wichtiger, dass Du Deine Message klar formulierst, so dass Deine Zuschauer verstehen, was Du vermitteln willst. Wenn das eine Minute mehr Zeit braucht, ist das nicht schlimm. Für Twitter gilt grundsätzlich: fasse dich kurz.

Wie wird dein Video besser sichtbar und besser wahr genommen?

Hefte Dein Video oben an Dein Profil. So sieht jeder, der Dein Profil aufruft sofort, dass Du Video Content bietest. Die Wahrscheinlichkeit ist dann sehr hoch, dass Deine Besucher Dein Video klicken. Du kannst in Deinem Video aktiv zum Teilen auffordern. Wenn der Inhalt für Deine Zielgruppe relevant ist, dann werden Deine Zuschauer Dein Video gerne teilen.

Braucht dein Video Audio / Ton oder nicht?

Wenn Du Deine Videos vertonst, kannst du mehr Informationen übermitteln. Und Du kannst Deine Worte so wählen, dass Du in kurzer Zeit viel Inhalt transportieren kannst.

Allerdings sollten Deine Videos auch ohne Ton zu verstehen sein. Denn: Viele Videos werden ohne Ton angesehen. Da das Checken von Timelines überall und zu jeder Zeit geschieht, ist „Ton aus“ immer die sicherste Variante, um das Umfeld nicht zu stören. Viele haben ihre Video-Einstellung grundsätzlich auf tonlos. Die Bilder müssen also auch ohne Ton einen Sinn ergeben und die Nachricht sich erschließen. Untertitel helfen, wenn es ohne Text nicht geht.

Wie und wo lädtst Du Videos am besten hoch?

Facebook betont deutlich, dass es von Vorteil ist, wenn Du Deine Videos direkt (nativ) auf facebook lädst. Facebook begründet diese Empfehlung damit, dass Dein Video so von mehr Menschen gesehen wird. Dieser positive Effekt lässt sich tatsächlich feststellen. Diesem Effekt zugrunde liegt der facebook Algorithmus, der bei nativem Upload auswertet, wem aus Deiner Zielgruppe Dein Video gezeigt wird und wie oft das Video vorgeschlagen wird. Hier hat sich dieses Vorgehen als besonders effektiv herausgestellt: Mache ein Video, das hoch-relevant für Deine Zielgruppe ist, lade es nativ auf facebook hoch und beobachte den Effekt.

Musst Du für youtube spezielle Videos machen?

Youtube funktioniert anders als Social Media Plattformen wie facebook oder twitter. Mit welchen Zielen sucht jemand auf youtube? Die meisten wollen wissen, wie etwas funktioniert; wie man etwas selber macht, was ein Experte dazu sagt. Viele hören sich die Meinung von anderen zu einem bestimmten Thema an, oder sie wollen ganz einfach nur unterhalten werden.

Passt das Video, das Du machst, zu der Herangehensweise der youtube-Community?

Alle Bedürfnisse, die sich hinter den genannten Beispielen verbergen, sind Deine Strategie-Hilfe für Dein youtube-Video. Willst Du möglichst viel Traffic auf Deine eigene Website ziehen, dann ist youtube vielleicht die falsche Plattform für Dich. Denn der Transfer von youtube auf eine externe Seite funktioniert in der Regel nicht so gut. Deshalb lohnt es sich zu überlegen, ob der Aufbau einer youtube-Community für Dich strategisch Sinn macht.
Möchtest Du Aufmerksamkeit und Reichweite – dann kannst du auf youtube mit den richtigen Videos extrem viel erreichen.

Schnelle Checkliste
Die 5 wichtigsten Basics wie Du mit Videos in Social Media erfolgreich wirst:

1)Überlege, welches Ziel du erreichen möchtest
2)Welche Plattform ist dafür die richtige?
3)Wie muss ich meine Videos für die verschiedenen Social Media Plattformen aufbauen?
4)Stelle sicher, dass Deine Videos auch ohne Ton verständlich sind
5)Wenn natives Hochladen angeboten wird, dann nutze ich es

Interessante Artikel für Dich aus unserem Blog:

Optimiere Deine Videos für youtube-SEO
Erfolg mit Live-Videos (mit Case Studies)
Profi-Tipps: Story finden, Story erzählen, Story aufbereiten

Ihr Kontakt zu uns

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Fragen Sie uns unverbindlich an: Telefon +49 (0)214 311 68 66 oder schreiben Sie uns eine EMail.